Auf dieser Seite finden Sie Veranstaltungen, die vom Netzwerk, aber auch von anderen Organisationen angeboten werden.
Für die Anmeldung nutzen Sie den Link der jeweiligen Veranstaltung.

10.
September

10. September 2021 bis 19. November 2021, 14 - 15:30 Uhr

Familienforum Havelhöhe
14089 Berlin

„Gelassen in der Schule“ Stress gibt es nicht nur bei Erwachsenen. Auch Kinder im Grundschulalter leiden bereits unter den Folgen von Stress in Schule, Freizeit oder Familie. Die Kinder wirken nervös und angespannt, sind häufig müde und unkonzentriert, scheinen lustlos oder ziehen sich zurück. Auch Beschwerden wie Bauchweh, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit oder Schlafschwierigkeiten kommen hinzu. Sie klagen über Leistungsdruck, Versagensängste und Überforderung. Stress lässt sich nicht immer vermeiden, die Stressbewältigungskompetenz kann jedoch schon früh gefördert werden und wirkt nachhaltig auf die Gesundheitsbiografie.In acht Übungseinheiten von je 90 Minuten lernen die Kinder auf spielerische Weise, Stresssituationen und Stressreaktionen wahrzunehmen, den damit verbundenen Gedanken, Gefühlen und Reaktionen auf die Spur zu kommen und dem Stressempfinden mit angemessenen Bewältigungsstrategien etwas entgegensetzen zu können. Spiel und Spaß sind uns dabei sehr wichtig, denn nur mit Freude lernt man gern.Damit Eltern ihre Kinder in der Umsetzung unterstützen können, werden sie an zwei Elternabenden in das Kurskonzept eingeführt und über das Gelernte auf dem Laufenden gehalten. Umfang: 8 Übungseinheiten à 90 Minuten zzgl. 2 Elternabende à 90 Minuten – kleine Gruppen Teilnahmevoraussetzungen: Stressbewältigungstrainings ersetzen keine Therapie. Eltern von Kindern mit chronisch psychischen oder somatischen Erkrankungen bitten wir vor Anmeldung Rücksprache mit den Referenten zu halten.

10.
September

10. September 2021 bis 19. November 2021, 14 - 15:30 Uhr

Familienforum Havelhöhe
14089 Berlin

„Gelassen in der Schule“ Stress gibt es nicht nur bei Erwachsenen. Auch Kinder im Grundschulalter leiden bereits unter den Folgen von Stress in Schule, Freizeit oder Familie. Die Kinder wirken nervös und angespannt, sind häufig müde und unkonzentriert, scheinen lustlos oder ziehen sich zurück. Auch Beschwerden wie Bauchweh, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit oder Schlafschwierigkeiten kommen hinzu. Sie klagen über Leistungsdruck, Versagensängste und Überforderung. Stress lässt sich nicht immer vermeiden, die Stressbewältigungskompetenz kann jedoch schon früh gefördert werden und wirkt nachhaltig auf die Gesundheitsbiografie.In acht Übungseinheiten von je 90 Minuten lernen die Kinder auf spielerische Weise, Stresssituationen und Stressreaktionen wahrzunehmen, den damit verbundenen Gedanken, Gefühlen und Reaktionen auf die Spur zu kommen und dem Stressempfinden mit angemessenen Bewältigungsstrategien etwas entgegensetzen zu können. Spiel und Spaß sind uns dabei sehr wichtig, denn nur mit Freude lernt man gern.Damit Eltern ihre Kinder in der Umsetzung unterstützen können, werden sie an zwei Elternabenden in das Kurskonzept eingeführt und über das Gelernte auf dem Laufenden gehalten. Umfang: 8 Übungseinheiten à 90 Minuten zzgl. 2 Elternabende à 90 Minuten – kleine Gruppen Teilnahmevoraussetzungen: Stressbewältigungstrainings ersetzen keine Therapie. Eltern von Kindern mit chronisch psychischen oder somatischen Erkrankungen bitten wir vor Anmeldung Rücksprache mit den Referenten zu halten.

06.
Oktober

06. Oktober 2021 bis 20. Oktober 2021, 19 - 21 Uhr

Familienforum Havelhöhe
14089 Berlin

Schwangerschaft, Geburt und erste Lebenszeit sind die prägendsten und sensibelsten Phasen im Leben des Menschen überhaupt. Aktuelle Wissenschaft belegt, wie sehr die körperliche, seelische und soziale Gesundheit des Menschen von dieser Lebenszeit abhängt. Studien konnten auch zeigen, dass Bindungsaufbau und Zusammenleben in den Familien besser gelingt, wenn sich die Eltern schon in der Schwangerschaft auf die Pflege und das Leben mit dem Neugeborenen vorbereiten. Mit der Geburt verlässt das Neugeborene die schützende Hülle des Mutterleibes. Nun braucht es besondere Pflege, Kleidung, Windeln sowie den engen Körperkontakt zu seinen Eltern. Wie hilfreich hierbei die Verwendung natürlicher Stoffe (Wolle, Seide, Baumwolle) und die Gestaltung einer natürlichen, respektvollen und bindungsorientierten Wickelsituation sein können, das wird in diesem Vorbereitungskurs nicht nur „gelehrt“ sondern durch praktische Übungen auch selbst erlebt, erfühlt und reflektiert. Der Kurs richtet sich an Schwangere und ihre Partner. Er erstreckt sich über drei Abende und kann nur komplett gebucht werden: 1. Abend (Mittwoch, 06.10.2021 |19.00 Uhr bis etwa 21.00 Uhr):Bekleidung, Windel, Wiege, Bett – Hülle und Raum geben 2. Abend (Mittwoch, 13.10.2021 |19.00 Uhr bis etwa 21.00 Uhr):Waschen, Baden, Pflegen – im Kontakt mit dem Baby 3. Abend (Mittwoch, 20.10.2021 |19.00 Uhr bis etwa 21.00 Uhr):Stillen, Waschen, Schlafen, Spielen – einen Rhythmus finden Die erste Zeit nach der Geburt ist turbulent und spannend! Gemeinsam entwickeln wir – im Gespräch, durch Vorführungen und Übungen – Ideen, wie Sie das Zusammensein mit Ihrem Kind gestalten und was Sie für die Beziehungspflege tun können. Wir freuen uns auf Sie!

23.
Oktober

23. Oktober 2021, 10 - 17 Uhr

Familienforum Havelhöhe
14089 Berlin

Acht bis zehn Infekte pro Jahr sind normal – während der Kleinkindzeit! Kann der Krankheitsprozess durchlaufen werden, so reift und stärkt sich das Immunsystem daran. Gerät der Prozess ins Stocken, so können Komplikationen auftreten (eitrige Mittelohrentzündung, Lungenentzündung, etc.). Wird der natürliche Gesundungsprozess unterdrückt, so kann dies zu deutlich vermehrten Allergien und anderen Erkrankungen im späteren Leben führen. In diesem Seminar lernen Sie, wie mit natürlichen, einfachen Mitteln die Krankheitsprozesse begleitet und die Gefahr von Komplikationen minimiert werden können. Fieber kann als positive Kraft verstanden werden, die hilft, die Krankheit selbst zu heilen. Fieber sollte zwar kontrolliert und beobachtet, jedoch nicht unterdrückt werden. Ein Workshop zum Umgang mit Wickeln, Bädern, Inhalationen und der Gabe anthroposophischer und homöopathischer Medikamente.Bitte warme Socken mitbringen!

05.
November

05. November 2021 bis 07. November 2021, 19:30 - 14 Uhr

Familienforum Havelhöhe
14089 Berlin

Was füllt meinen „Rucksack“, mit dem ich in die Welt hinausgezogen bin? In den ersten 20 Jahren unseres Lebens sind wir vornehmlich Empfangende, die von Anderen aufgezogen und erzogen werden. Wir wachsen und werden in starkem Maße durch das, was von außen auf uns wirkt, und durch die Menschen, die in unserer unmittelbaren Umgebung sind. Es gibt Gegebenheiten, wie Land, Klima, Sprache, Kultur …Es gibt den Vererbungsstrom, aus dem wir so manches in und an uns tragen, wie die Physiognomie, bestimmte Veranlagungen …Dann gibt es scheinbar „Mitgebrachtes“ oder „in die Wiege Gelegtes“, wie Begabungen, Neigungen …Inmitten all dessen bin ICH, die/der ich mit all diesem „Gepäck im Rucksack“ eines Tages ausziehe in die Welt, um durch Begegnung und Erfahrung zu lernen, mich zu entwickeln und einen Weg – meinen Weg – zu gehen.In diesem Kurs werden wir vornehmlich die ersten drei Jahrsiebte (0-7-14-21) der Biographie beleuchten: Was füllt meinen „Rucksack“? Wir werden Fragen bewegen, wie: Was hilft mir? Was hindert mich? Was ist Kraftquelle? Was wiegt schwer? Worüber stolpere ich immer wieder? Was wiederholt sich? Was will näher betrachtet werden? Wir arbeiten mit dem Gespräch und malen, zeichnen, schreiben.Es braucht keinerlei Vorkenntnisse. Weitere Informationen zur Biografiearbeit: www.pratley-biografiearbeit.de Wochenendworkshop über drei TageFreitag, 05.11.2021    19.30 Uhr – 21.30 UhrSamstag, 06.11.2021    10.00 Uhr – 16.00 UhrSonntag, 07.11.2021    10.00 Uhr – 14.00 Uhr